Programm der Tagung „Ökologisierung der Landwirtschaft“

am 15. Oktober 2020 als "Livestream"

Der fortschreitende Klimawandel, nitratbelastetes Grundwasser, der Verlust von Biodiversität und der gesellschaftliche Druck umweltfreundlicher zu produzieren fordern von der Landwirtschaft neue innovative Strategien im Ackerbau und in der Tierhaltung.

In diesem Zusammenhang bleibt es fraglich, ob die Herausforderungen allein durch einen flächendeckenden Ökolandbau gelöst werden können. Dieser begrenzte und empfindliche Markt setzt für seine Funktionsfähigkeit höhere Lebensmittelpreise und eine deutlich höhere Flächenprämie voraus.

Allerdings können beide Produktionssysteme ökologisch und konventionell voneinander lernen, um Nachhaltigkeit und Produktivität zu fördern. In diesem Zusammenhang wird der Begriff Hybridlandwirtschaft verwendet, die die besten Produktionsansätze aus der biologischen und der konventionellen Landwirtschaft vereint.

Im Rahmen der DAF-Jahrestagung sollen Lösungsmöglichkeiten zu einer gesellschaftlich anerkannten landwirtschaftlichen Produktion aufzeigt werden.

Tagungsprogramm

Programm

09:45 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Prof. Dr. Karl H. Mühling, Präsident des DAF

Grußwort
Dr. Rainer Gießübel, BMEL, Berlin

10:00 Uhr
Was bedeutet Ökologisierung im Kontext der Agrarökologie
Prof. Dr. Alexander Wezel, ISARA, Lyon

I. Anpassung von pflanzlichen Produktionsverfahren an veränderte Rahmenbedingungen

Moderation: Prof. Dr. Karl H. Mühling, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

10:25 Uhr
Ist 100 % Ökologisierung besser als 20 % Ökolandbau?
Prof. Dr. Friedhelm Taube, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

10:50 Uhr
Die Rolle von Fruchtfolgen und Düngung in einer ökologisierten Landwirtschaft
Prof. Dr. Henning Kage, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

11:15 Uhr
Pflanzenschutz mit weniger oder anderer Chemie?
Prof. Dr. Bärbel Gerowitt, Universität Rostock

11:40 Uhr Pause


II. Strategien zur Förderung und Nutzung der Biodiversität für eine ökologisierte Landwirtschaft

Moderation: Prof. Dr. Jens Dauber, Thünen-Institut Braunschweig

12:30 Uhr
Forschung für eine agrarökologische Transformation
Prof. Dr. Johannes Isselstein, Universität Göttingen

12:55 Uhr
Strategien zur Förderung von Ökosystemleistungen in Agrarlandschaften
Dr. Emily A. Poppenborg Martin, Leibniz Universität Hannover

13:20 Uhr
Ernährungssicherung in einer ökologisierten Landwirtschaft: machbar oder Utopie?
Prof. Dr. Urs Niggli, FiBL Europe, Brüssel

13:45 Uhr Pause


III. Die Bedeutung der Nutztierhaltung in einer ökologisierten Landwirtschaft

Moderation: Prof. Dr. Jörn Bennewitz, Universität Hohenheim

14:15 Uhr
Lebensmittelerzeugung mit Nutztieren in einer ökologisierten Landwirtschaft – Ziele und
Zielkonflikte.

Prof. Dr. Karl-Heinz Südekum, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

14:40 Uhr
Extensivere Tierhaltungsformen für eine stärker ökologisierte Landwirtschaft: Zielkonflikte und Lösungsansätze
Prof. Dr. Ute Knierim, Universität Kassel

IV. Ökologisierung der Landwirtschaft: Bedeutung für Agrarpolitik und Betriebswirtschaft
Moderation: Prof. Dr. Enno Bahrs, Universität Hohenheim

15:05 Uhr
Ökonomische Betrachtungen einer stärker ökologisierten Landwirtschaft in Pflanzenbau und Tierhaltung
Prof. Dr. Sebastian Lakner, Universität Rostock

15:30 Uhr
Abschlussvortrag Governancemethoden für Transformationsprozesse: wie kann der Übergang gelingen?
Prof. Dr. Peter Feindt, Humboldt-Universität zu Berlin

15:55 Uhr
Schlusswort
Prof. Dr. Karl H. Mühling, Präsident des DAF

16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung


Save the Date:

DAF Jahrestagung 2020

Ökologisierung der Landwirtschaft


Termin:
15.10.2020

Veranstaltungsort: "LIVESTREAM"